Andere über uns

Das Grazer Lampenlabel milli lux wurde 2011 von der Designerin Barbara Stölzl gegründet und hat sich auf die Herstellung von Stofflampenschirmen spezialisiert, deren Formgebung durch den Stoff selbst und nicht durch eine Drahtform oder Kunststoff erfolgt. milli lux Lampenschirme sind abnehmbar und waschbar. Staub und sonstige Verschmutzungen sind einfach zu beseitigen. „Baumwolle, Leinen und Seide haben sowohl optisch als auch akustisch angenehme, wohnliche und lichte Eigenschaften“, so Barbara Stölzl. Der Designerin und Gründerin des kleinen Labels, ist neben guter Ausleuchtung auch ressourcenschonendes Wirtschaften wichtig. So entstehen beinahe ausschließlich aus alten Stoffen, Tüchern, T-Shirts und Bettwäschen einzigartige Lampenschirme mit Geschichte, manchmal sogar mit den gestickten Initialen der Großmutter.

Creative Industries Styria
http://www.cis.at/de/membership/showcase-new/membership/milli-lux

Das Grazer Lampenlabel milli lux hat sich auf die Herstellung von Stofflampenschirmen spezialisiert, deren Formgebung durch den Stoff selbst und nicht durch eine Drahtform oder Kunststoff erfolgt. Daraus resultiert die Möglichkeit, den Stoffschirm abzunehmen, zu waschen und bei manchen Modellen zu variieren.

Gute Ausleuchtung, angenehmes Licht und Natürlichkeit stehen neben Nachhaltigkeit im Vordergrund des Schaffens von Designerin Barbara Stölzl. Alte Damaste und Bettwäschen werden zu Lampen mit Geschichte verarbeitet, manchmal sogar mit den gestickten Initialen der Großmutter.

Graz City of Design
http://www.graz-cityofdesign.at/de/places/detail/183/milli-lux